Toskana - eine Kulturlandschaft

wappen Unser Urlaub führt uns in die Toskana (Toscana, wie die Italiener diesen Teil ihres Landes nennen). Eine Kulturlandschaft besonderer Art, in der Jahrtausende alte Geschichte im Einklang mit einer von Menschenhand geformten Landschaft eine Einheit bildet. Da sind die gewaltigen Baudenkmäler, die außergewöhnlichen Kunstwerke und die kleinen Dörfer der Winzer und Bauern. Weinberge, Olivenhaine und Zypressen sind das „natürliche“ Markenzeichen der Toskana.

Und in dieser Landschaft werden wir fast vier Wochen Urlaub machen.

pfeil Unsere Urlaubsplanung
Zuerst einmal muss ein „Basislager“ gefunden werden. Ein Ort also, der recht zentral und ziemlich in der Mitte der Toskana liegt. Da sind wir sehr schnell auf Montecatini Terme gekommen. Als Nächstes brauchen wir nun ein Hotel. Es gibt jede Menge davon in Italiens bekannten Kurort und zwar in jeder Größe und Preisklasse.
Internet und mehrere Emails sorgen dafür, dass wir schnell fündig werden: Hotel Boston, 4 Sterne und mitten im Ort. 

Wir besuchen Florenz, Pisa, Lucca, Collodi und fahren in die Garfagnana. Dazu einfach ... nach Norden durchklicken.

Wir besuchen Siena, Sam Ginignano, Voltera, Vinci und fahren ins Chianti. Dazu einfach ... nach Süden durchklicken.

Wir fahren ... an die Küste und besuchen Viareggio und das Cinque Terre in Liguren.

Hier geht es zur Landkarte der Toskana, zu Reisebüchern 

Von Hannover aus kann man ganz bequem in knapp zwei Stunden nonstop nach Pisa fliegen. Die TUIfly hat diese Strecke im Flugplan und das Preisangebot ist (Buchung rund sechs Monate vor dem Urlaub) äußerst verlockend.

Nun haben wir eigentlich alle „Vorarbeiten“ erledigt, denn um einen Mietwagen wollen wir uns vor Ort kümmern.


pfeil
Wissenswertes über die Toskana

Die Toskana hat eine Fläche von rund 23.000 km² und hat 4 Millionen Einwohner; Hauptstadt ist Florenz.

Es gibt die zehn Provinzen Arezzo, Florenz, Grosseto, Livorno, Lucca, Massa-Carrara, Pisa, Pistoia, Prato und Siena.

Geografisch gesehen besteht die Toskana aus Gebirgsregion der Appennin (mit den Apuanischen Alpen) im Norden, einer hügeligen Landschaft wie Chianti und Maremma sowie einer langen Küstenlandschaft im Westen.

Von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt sind die Altstadt von Florenz (seit 1982), der Schiefe Turm und das Baptisterium von Pisa (1987), San Gimignano (1990) und Pienza in Siena (1995) sowie das Val d’Orcia (2004).


nach oben

Reisebücher über die Toskana

buchToscana
Michael Müller Verlag
Autor: Michael Müller
- 756 Seiten mit herausnehmbarer Karte
Zweifellos gehört die Toscana zu den bedeutendsten Kulturlandschaften Europas. Neben umfangreichen Beschreibungen der Kulturmetropolen Florenz, Siena und Pisa finden einsamer gelegene Ziele wie die Abtei der Camoldolenser-Mönche im oberen Tibertal und die Etruskergräber bei Sovanna Berücksichtigung. Auch wer Badeferien an den Küsten der Toscana plant, findet unzählige Tipps und Anregungen – im Sonderteil auch über die Mittelmeerinsel Elba. Außerdem werden der benachbarten Region Umbrien und dem in Latium gelegenen Lago di Bolsena fundierte Kapitel gewidmet. Gegenüber der ersten Auflage von 1981 hat sich das Handbuch beträchtlich verändert. Der stark erweiterte Textteil – eine Informationsfülle, die kaum zu überbieten ist -, viele Fotos, Illustrationen und detaillierte Karten machen den Reiseführer von Michael Müller zu einem zuverlässigen Begleiter für Toscana-Neuentdecker ebenso wie für Kenner der Region.

Weitere Reisebücher aus dem mmv Michel Müller Verlag gibt es auf den einzelnen Seiten unseres Reiseberichtes.


Toskana : Montecatini : Montecatini Alto : ... nach Norden : ... nach Süden : ... an die Küste : Galerie: Essen & Trinken : ... zurück nach Europa